Smoothie-Maker im WDR Praxistest – wer macht die besten Smoothies?

0
65
WDR Praxistest Soothie Maker

Am 19.6.2017 hat der WDR vier Smoothie-Maker im Praxistest unter die Lupe genommen. Drei Tester/innen, darunter Gastro-Profis, Fitness-Coach und Smoothie-Fan haben die vier gängigste Smoothie-Maker getestet.

Grüne Smoothies, frische Säfte und gesunde Ernährung sind seit geraumer Zeit ein Trendthema in Sachen Ernährung. Gleichzeitig springen immer mehr Marken auf diesen Zug auf und bieten neue Produkte an. Welches der folgenden Geräte am besten abschneidet, zeigt der WDR im Praxischeck.

Die Smoothie-Maker im Praxistest

  • AEG, PerfectMix SB 2500, ca. 70 Euro
  • Clatronic, SM 3593, ca. 30 Euro
  • WMF, Kult X Mix & Go Keep Cool, ca. 70 Euro
  • Russell Hobbs, Aura Mix und Go Pro, ca. 50 Euro

Aktuelle Angebote der beiden Testsieger der Smoothie-Maker

Anbei eine Auflistung der aktuellen Angebote der beiden besten, getesteten Smootie-Maker im WDR-Check. Die Preise schwanken bisweilen stark und können vom Testpreis abweichen. Vergleichen und abwarten kann sich lohnen! Die beiden anderen Mixer sind mehr oder weniger im Test durchgefallen.

Testaufbau im Smoothie-Maker Test

Der Testaufbau sieht vor, das alle Tester je einen grünen Smoothie mit Obst und Gemüse sowie Flüssigkeit mixen. Dabei wird jeder Smoothie nach Möglichkeit eine Minute lang gemixt – im Idealfall, ohne dabei erneut schütteln und ansetzen zu müssen.

Platz #1 im Smoothie-Maker Test: Der WMF Kult X Mix & Go Keep Cool

Der Testsieger im WDR Praxisscheck ist ganz klar der Mixer von WMF. Er überzeugt durch ein edles Edelstahlgehäuse, sicheren Stand und ein sehr scharfes Schneidemesser mit vier Klingen. Ebenfalls erwähnenswert ist der mitgelieferte Edelstahl-Mixbehälter. Dieser hält den Smoothie länger kühl, ist hygienischer als herkömmliche Plastikbecher und dämpft zudem die Lautstärke beim Mixen. Nachteil: man sieht nicht, wie die Konsistent des Smoothies ist und ob er bereits fertig gemixt ist.

Dennoch: nach einer Minute sind alle Tester vom Ergebnis überzeugt. Ein sehr feiner Smoothie, sämig und ohne Stückchen, wie man es sich vorstellt. Ganz klarer Testsieger in allen Punkten: Design, Zubehör, Ergebnis und Lautstärke.

Platz #2: AEG Perfect Mix

Der teuerste Smoothie Maker im Test kommt nicht an das Ergebnis des WMF-Mixers heran. Auch wenn das Messer ebenfalls aus vier versetzten Klingen besteht, ist das Ergebnis eher faserig als sämig. Das Mixen geht weitestgehend reibungslos von der Hand, ist allerdings lauter als beim Testsieger. Für weniger Geld sollte man also getrost zum WMF greifen.

Auf den Plätzen – die Verlierer im Smoothie-Maker Test

Abgeschlagen sind der Clatronic sowie das Gerät von Russell Hobbs. Beide stehen äußerst unsicher, sind aus billigem Plastik und machen bereits haptisch einen schlechten Eindruck. Der Clatronic – immerhin mit vier Klingen bestückt – muss permanent während des Mixens gedrückt werden. Die große Taste ist dabei eher schwergängig, was das Mixen zu einer schweißtreibenden Arbeit macht. Eines der Testgeräte hat gar den Geist aufgegeben. Die Konsistenz ist dickflüssig, faserig und muss eher gekaut werden. Der Preis schlägt sich klar in der Qualität nieder.

Anders beim Russell Hobbs – zum Testzeitpunkt ähnlich teuer wie der teuerste Kandidat von AEG, enttäuscht er auf ganzer Linie. Als einziger Smoothie-Mixer im Test mit nur einer Klinge, die zudem komplett Stumpf ist. In einem Test versagt er gar an den Apfelstückchen, bei den anderen Testern kann die Qualität des Smoothies nicht überzeugen und sieht äußerst unappetitlich aus.

Fazit im Smoothie-Maker Test

Der WMF Smoothie Mixer gewinnt klar in allen Disziplinen und wird von allen Testern empfohlen. Edles Design, super Smoothie und eine isolierende und hygienische Edelstahlflasche zum Mixen und Trinken. Einziges Manko: man sieht dem Smoothie während des Mixens nicht, das Überraschungsergebnis kann dennoch überzeugen.

Link zu Test und Video: http://www1.wdr.de/verbraucher/ernaehrung/smoothie-maker-praxistest-100.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here