WDR Servicezeit – Steakmesser im Praxistest – der WDR Testsieger

Steakmesser Test WDR Servicezeit

 

In der WDR Servicezeit wurden vier hochwertige Steakmesser im Wert von je ca. 70€ von zwei Profiköchen sowie einer Hobbyköchin unter die Lupe genommen. Mit den Stimmen der beiden Profiköche kann das Steakmesser „Pro Cornelia Poletto“ von Zwilling den Praxistest des WDR mit 2:1 Stimmen für sich entscheiden. Ausschlaggebend sind die rasiermesserscharfe Klinge, deren Form auch ein einfaches Ausbeinen von Knochenteilen erlaubt. Angenehm natürlich liegt dazu der Holzgriff in der Hand. Den gesamten Test gibt es im Folgenden zu lesen!

Nr. 1
Zwilling Pro Steakmesser Cornelia Poletto 120 mm
Zwilling Pro Steakmesser Cornelia Poletto 120 mm*
von Zwilling
  • Das Kochmesser aus der Serie ZWILLING Pro Cornelia Poletto ist ein großes, stabiles Messer, mit dem Sie mühelos Kräuter wiegen, Gemüse schneiden und Fleisch zerkleinern können. Design by Matteo Thun & Antonio Rodriguez
  • Das Steakmesser verfügt über einen attraktiven und ansprechend geformten Griff aus Steineiche. Das Holz begeistert mit einer angenehmen Haptik und der natürlichen Maserung, die jedes Messer zu einem Unikat macht.
Preis: € 68,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für Küchenfreunde und Köche auch interessant – unsere anderen Messertests:

Steakmesser im Test in der WDR Servicezeit

Wer gerne Steak oder Fleisch im Allgemeinen ist, der sollte für sich und seine Gäste ein Set guter Steakmesser in Erwägung ziehen. Steakmesser sind in der Regel besonders scharf, um beim Essen nicht die Struktur des Fleisches zu zerstören und den Saft aus den feinen Filets zu pressen. Gemeinsam mit zwei Profi- sowie einer Hobbyköchin hat die WDR Servicezeit vier Steakmesser von den bekanntesten deutschen Markenherstellern einem Praxistest unterzogen und miteinander verglichen. Nachfolgend die vier Messer in der Rangfolge der Bewertung:

Zwilling Steakmesser – Der Testsieger in der WDR Servicezeit

Das Steakmesser von Zwilling bekommt die Stimmen der beiden Profiköche und ist damit beste Steakmesser im WDR Praxistest. Überzeugt sind alle drei Tester von der wahnsinnigscharfen Klinge sowie vom angenehmen Holzgriff, der ausreichend lang ist und dadurch angenehm in der Hand liegt. Die Klinge ist vergleichsweise schmal und zur Spitze hin abnehmend, wodurch sich das Zwilling Steakmesser besonders zum Ausbeinen und zum Ablösen von Knochenstücken eignet. Seinen Namen hat es der TV Star-Köchin Cornelia Poletto zu verdanken, der Zwillingein tolles Messer spendiert hat. Als einziges Messer Im Test hat es einen Holzgriff, was ihm einen rustikalen Charakter verleiht. Holzgriffe gehören nicht in die Spülmaschine, was im ganz Allgemeinen aber ohnehin für sämtliche, hochwertigen Messer gilt – Holzgriff hin oder her!

Nr. 1
Zwilling Pro Steakmesser Cornelia Poletto 120 mm
Zwilling Pro Steakmesser Cornelia Poletto 120 mm*
von Zwilling
  • Das Kochmesser aus der Serie ZWILLING Pro Cornelia Poletto ist ein großes, stabiles Messer, mit dem Sie mühelos Kräuter wiegen, Gemüse schneiden und Fleisch zerkleinern können. Design by Matteo Thun & Antonio Rodriguez
  • Das Steakmesser verfügt über einen attraktiven und ansprechend geformten Griff aus Steineiche. Das Holz begeistert mit einer angenehmen Haptik und der natürlichen Maserung, die jedes Messer zu einem Unikat macht.
Preis: € 68,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Damit setzt sich Zwilling neben dem besten Kochmesser (hier geht es zur Zusammenfassung im Kochmesser-Test), auch die Krone für das beste Steakmesser auf!

Knapp dahinter: Das Grand Gourmet Steakmesser von WMF im WDR Test

Das Steakmesser von WMF im WDR-Test landet mit der Stimme der Hobbyköchin knapp auf dem zweiten Platz und liefert eine solide Performance ab. Das Grand Gourmet macht seinem Namen alle Ehre und kommt – vor allem im Vergleich mit dem Testsieger von Zwilling – sehr wuchtig daher. Gearbeitet ist das Messer komplett aus Edelstahl, wodurch es ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringt. Die Klinge ist außerordentlich scharf und auch dünne Roastbeef-Scheiben lassen sich mühelos schneiden. Wer eher auf ein großes Edelstahlmesser als ein feineres Steakmesser mit Holzgriff fliegt, macht mit dem Grand Gourmet von WMF wenig falsch. Vorteil: als Set ist es günstiger zu haben:

Nr. 1
WMF Grand Gourmet Steakmesser Set, 4-teilig, geschmiedet, Spezialklingenstahl, Performance Cut, Edelstahlgriff, Klinge: 13 cm
WMF Grand Gourmet Steakmesser Set, 4-teilig, gesch...*
von WMF Group GmbH
  • Inhalt: 4x Küchenmesser (Klingenlänge 13, 5 cm) - Artikelnummer 1889569992
  • Material: Geschmiedete Klinge aus rostfreiem und säurebeständigem Spezialklingenstahl. Langanhaltende Schärfe dank gehärteter Klinge.
Unverb. Preisempf.: € 199,00 Du sparst: € 72,01 (36%) Prime Preis: € 126,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Im Gegenzug dazu liefert WMF aber unter anderem das beste Küchenmesser. Mehr dazu in unserem verlinkten Beitrag!

Auf den Plätzen im Steakmesser Test in der WDR Servicezeit

Während es bei den beiden vorangegangenen Steakmessern von Zwilling und WMF nichts zu bemängeln gab, weisen die Steakmesser von Wüsthof und Fissler einzelne Schwächen auf. Dadurch landen sie im Steakmesser-Test in der WDR Servicezeit klar auf den hinteren Plätzen.

Das Edelstahlmesser „Culinar“ von Wüsthof hat eine lange, dünne Klinge. Das Gewicht liegt deutlich mit dem Griff in der Hand. Das Handling an sich ist aufgrund der feinen Klinge gut, allerdings bemängelt die Hobbyköchin im Test die mangelnde Schärfe des Steakmessers. Allen voran scharf angebratene Stellen scheinen ein Hindernis zu sein – ebenso dünne Scheiben.

WÜSTHOF Steakmesser 12 cm*
WÜSTHOF Steakmesser 12 cm
Preis: € 60,35 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Steakmesser von Fissler besticht durch tolles Design, kann aber in der Praxis weniger überzeugen. Der Griff ist vergleichsweise kurz, was eher störend ist und von allen Testern sofort bemängelt wird. Auch die Schärfe der Klinge ist maximal ausreichend. Steakmesser sollten sich durch ein müheloses Schneiden wie durch Butter auszeichnen, beim Messer von Fissler ist dennoch einige Kraft erforderlich. Dadurch verfehlt das Messer leider seine Hauptaufgabe.

Fazit zum Steakmesser-Test in der WDR Servicezeit

Ob Zwilling oder WMF – die beiden top platzierten Messer sind eine sichere Wahl. Wer mag kann nach Design entscheiden – rustikaler Holzgriff vs. grobes Messer. Laut Listenpreis nehmen sich die Messer nicht viel, vielleicht lässt sich ja dennoch das ein oder andere Schnäppchen schlagen. Damit alle Gäste zufrieden sind, empfehlen wir mindestens einen Bestand von 4 – 6 Steakmessern.

Quelle: https://www1.wdr.de/verbraucher/freizeit/steakmesser-im-praxistest-100.html