Blutdruckmessgeräte im Test – Oberarm oder Handgelenk?

0
67
Blutdruckmessgeräte im Test bei NDR Markt

Blutdruckmessgeräte im Test – Testsieger im NDR Markt-Check

Bluthochdruck ist mittlerweile leider Gottes ähnlich wie Rückenschmerzen, eine weit verbreitete Volkskrankheit in Deutschland, sollte allerdings stetig im Auge behalten werden. Wer nicht immer zum Arzt laufen möchte, für den empfehlen sich Blutdruckmessgeräte für daheim, die sich in zwei verschiedene Varianten unterteilen – Oberarm und Handgelenk. Die Blutdruckmessgeräte im Test variieren zwischen den beiden Varianten und ergeben einen klaren Sieger![sg_popup id=5]

ACHTUNG: Bei akuten Beschwerden dennoch unbedingt einen Arzt aufsuchen und beim Kauf konsultieren lassen

Blutdruckmessgeräte im Test – die verschiedenen Varianten

Wie bereits angesprochen, gibt es verschiedene Varianten von Blutdruckessgeräten. Die einen messen den Blutdruck am Oberarm, die anderen Geräte hingegen am Handgelenk.

Die Blutdruckmessgeräte für den Oberarm werden von vielen Ärzten empfohlen, da sie als genauer gelten und Ergebnisse weniger leicht verfälscht werden können. Bei Messungen am Handgelenk kommt es beispielsweise sehr auf die Haltung des Arms an, durch die das Messergebnis stark verfälscht werden kann. Blutdruckmessgeräte fürs Handgelenk sind allerdings deutlich praktischer und handlicher, als die oft klobigen Geräte für den Oberarm.

Für daheim empfiehlt sich entsprechend ein Messgerät für den Oberarm – wer häufig verreist oder auf der Arbeit messen muss, kann dies mit einem Messgerät fürs Handgelenk tun.

Die Blutdruckmessgeräte im Test beim NDR

Für die Messung am Oberarm

  • Medisana BU510 aus dem Internet für 19,95 Euro
  • Uebe Visomat Comfort-Form aus der Apotheke für 45,95 Euro

Für die Messung am Handgelenk

  • Sanitas SBC21, gekauft bei Real für 14,99 Euro
  • Panasonic EW 3006 aus der Apotheke für 39,99 Euro

Im Praxistest des NDR werden die Ergebnisse der Blutdruckmessgeräte mit professionellen Messungen beim Arzt vergleichen. Mit jedem Gerät werden zwei Messungen durchgeführt und aus beiden Ergebnissen der Mittelwert gebildet. Anschließend misst ein Arzt mit Profigerät ebenfalls zweimal den Blutdruck. Auch hier wird der Mittelwert gebildet und mit den Ergebnissen der Blutdruckmessgeräte verglichen. Alle Messungen wurden von einem Arzt kontrolliert.

Wichtig: alle getesteten Geräte verwenden einen nicht näher beschriebenen Algorithmus zur Bestimmung des Blutdrucks. Die herkömmliche Methode beim Arzt (Stethoskop und Quecksilbermesssäule) wird nicht auf die Geräte übertragen.

Das Ergebnis im NDR-Praxischeck zu Blutdruckmessgeräten

In den erfolgten Stichproben von Markt schneiden die Blutdruckmessgeräte im Test für den Oberarm erwartungsgemäß besser ab, als das Pendant zur Messung am Handgelenk.

Das Blutdruckmessgerät von Uebe kommt dabei nah an die Profimessung vom Arzt heran und schwankt im Ergebnis nur wenig. In diesem Fall hat die Qualität ihren Preis, da das Blutdruckmessgerät im Test von Uebe mit knappen 46€ am teuersten ist.

Nr. 1
visomat comfort form - Blutdruckmessgerät Oberarm*
von Uebe Medical GmbH
  • Blutdruckmessgerät mit vorgeformter Schalenmanschette für normale bis extrastarke Oberarme von 23 - 43 cm, lässt sich der Blutdruck besonders bequem messen
  • durch intelligentes Aufpumpen ohne Nachpumpen, wird der Blutdruck am Oberarm besonders angenehm gemessen
Unverb. Preisempf.: € 54,50 Du sparst: € 8,98 (16%) Preis: € 45,52 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auf Rang #2 landet das Medisana Blutdruckmessgerät für den Oberarm, allerdings schwanken die Ergebnisse bei den verschiedenen Messungen deutlich mehr als beim Testsieger von Uebe.

Die beiden Messgeräte fürs Handgelenk diagnostizieren beide einen zu hohen Blutdruck, während der Arzt normalwerte ausweist.

Fazit im Blutsruckmessgerät Test

Messungen am Oberarm sind für Heimgeräte weitaus genauer als Messungen am Handgelenk. Beide Oberarm-Messgeräte liegen im Blutdruckmessgeräte Test klar vor den Geräten fürs Handgelenk.

Qualität hat hier ihren Preis und man sollte auf renommierte Marken anstatt billiger Discounterware setzen, um genaue und vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.

Quelle: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Blutdruckmessgeraete-im-Praxistest,blutdruckmessgeraet106.html